Werde Mealmate

Eine der größten Herausforderungen des Shelters besteht darin, Futter für die Hunde zu bekommen. Das Tierheim versorgt monatlich bis zu 1200 Hunde. Jährlich benötigen wir etwa 80 Tonnen Futter, davon 10 bis 15 Tonnen teures Welpen- oder Spezialfutter.

Aus diesem Grund haben wir mealmates ins Leben gerufen – eine Community und eine konkrete Möglichkeit, den Hunden zu helfen. Als mealmate spendest du regelmäßig eine kleine Summe, die dabei hilft, die Grundversorgung des Shelters zu sichern. 

Damit diese Idee gelingen kann suchen wir 750 Unterstützer, die monatlich 10 Euro spenden. Diese Summe würde reichen um zu gewährleisten, dass die Näpfe täglich gefüllt werden und besonders Welpen sowie ältere Hunde das hochwertige Futter erhalten, das sie benötigen.

Mit Corona wurde die Futtersammlung von einer Herausforderung zu einer Dauerkrise. Jede Woche rief Aleks uns an uns sagte: „Das Futter ist leer. Wie soll ich morgen meine Hunde füttern? Ich brauche dringend Hilfe!“

Aus dieser Situation wurde die Idee für die mealmates gebohren. Was es für Aleks bedeuten würde, die nagende Sorge um das Futter loszusein, lässt sich kaum beschreiben. 

Möchtest du unsere Hunde unterstützen und ein Mealmate werden?

Als einer der 750 mealmates trägst du nicht nur dazu bei, die Hunde zu ernähren, sondern ermöglichst auch, dass wir und die Helfer vor Ort sich auf nachhaltige Verbesserungen im Tierschutz konzentrieren können.

Es ist ganz leicht. Richte einfach in deinem PayPal-Konto eine monatliche Spende über 10 Euro für mealmates@adoptadog.de ein. Folge einfach dem Button ‚MEALMATE WERDEN‘.

Alternativ kannst du das Geld auch per Dauerauftrag direkt überweisen.

Adoptadog e.V.
IBAN: DE41 5086 3513 0105 0954 7
BIC: GENODE51MI

Als Dank erhältst du eine praktische Mealmate-Einkaufstasche: hier die Tasche anfordern.

Danke an unsere Mealmates!

Danke an alle unsere aktuellen mealmates. Ihr erleichtert Aleks und ihrem Team die Arbeit im Shelter sehr.

Möchtest du uns anders unterstützen? Es gibt immer mehrere Möglichkeiten.

Wenn du uns unterstützen möchtest, gibt es viele Wege. Von Spenden über Freiwilligenarbeit bis hin zur Pflege eines Hundes. Klicke unten, um mehr zu erfahren.