Mita

Mita, kleine Frischluftfanatikerin und Sonnenanbeterin.

MITA ist eine Hündin aus einer Roma-Siedlung. Sie wurde zurückgelassen und hatte Demodex, welches fast die ganze Haut vernichtet hatte. Das Fell ist ihr ausgefallen. Jedes Therapiebad im Tierheim war eine Heraus­forderung für sie und für die Mitarbeiter des Tierheims. Jedes Baden rief schmerzvolles Jaulen hervor und ihre Haut blutete vom Wasser. Es war schwer dies anzusehen und zu tun, aber es musste sein. Heute kann man stolz sagen: Es ist geschafft. Mita hat glänzendes und weiches Fell, ihre Haut ist weich und ohne Wunden.

Sie versteckt sich nicht mehr wenn sie Menschen sieht, sie weint beim Baden nicht mehr, sondern freut sich auf Hände und Berührungen. Sie sonnt sich sehr gern, verbringt ihre Zeit gern im Freien und in Gesellschaft ihrer Hunde-Freundin.

Sie ist ca. 30 cm groß und wäre somit ideal für ein Leben in einer Wohnung, mit regelmäßigen Spaziergängen in der Sonne. Mita ist nicht anspruchsvoll, sie braucht nur ein wenig Platz und menschliche Freunde. Sie wurde im Dezember 2012 geboren. Willst du ihr Pate werden? Damit könntest du ihr die Wartezeit versüßen. Ein bisschen Leckerli, nur für Mita. Oder zu Weihnachen eine handfeste Futterspende; eine eigene Kuscheldecke – das wäre was!

Bilder von Mita

Für eine Großansicht klicke auf eines der Bilder.

Zurück