Adi

Adi, eine liebe Seele mit Dreadlocks.

An einem heißen Sommertag bekam das Tierheim einen Anruf von besorgten Studenten, dass um die Universität herum ein sehr vernachlässigter Hund mit einer 3 Meter langen Kette herumstreunt. Ohne zu zögern fuhren die Kollegen los. Erste Haltestelle war die Tierarztpraxis, um zu prüfen, ob er einen Chip hat und um den Eigentümer zu finden. Natürlich hatte er keinen, was vielleicht auch besser so ist, da er sich offensichtlich von einer Kette losgerissen hat. Da sein Name nicht bekannt war, wurde er Adi genannt.

Da man anfangs sein Wesen nicht kannten, waren die Kollegen vorsichtig, aber als unter all den vernachlässigten Dreadlocks seine traurigen, aber doch hoffnungsvollen Augen erblickt wurden, waren alle erleichtert und wussten, er ist nur eine liebe Seele die an der Kette lebte. Adi hat wahrscheinlich sein ganzes Leben an der Kette verbracht, an der er genagt hat, da seine Zähne ziemlich abgenutzt sind. Aber was soll man sonst erwarten, wenn er angekettet war, dann war wohl auch seine Ernährung nicht höchste Priorität. Trotzdem ist Adi ein wunderbarer Hund mit sehr lieber Natur. Er wurde Anfang Februar 2008 geboren und ist ca. 45 cm gross.

Er wird ausschließlich in ein Bettchen neben einen Ofen abgegeben, so dass er den Rest seines Lebens in den schönstmöglichen Bedingungen verbringen kann. Bis es soweit ist, freut Adi sich, wenn er einen Paten findet. Als Pate kannst du ihm Futter spendieren, seine Impfungen oder auch mal eine Kuscheldecke oder ein Spielzeug, das nur Adi gehört und ihm Vertrautheit schenkt..

Bilder von Adi

Für eine Großansicht klicke auf eines der Bilder.

Zurück